Informationen zu den Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern,

wenn Sie einverstanden sind, kann Ihr Kind sehr bald wöchentlich an einem Selbsttest in der Schule teilnehmen. Die Teilnahme ist freiwillig, kostenlos und entscheidet nicht über die Teilnahme am Schulbesuch.

Das Kind führt das Teststäbchen ca. 2 cm tief in jedes Nasenloch ein und bewegt das Stäbchen an den Nasenwänden hin und her. Anschließend drückt das Kind das Teststäbchen in die Testflüssigkeit und tropft einige Tropfen der Testflüssigkeit auf den Teststreifen. Die Klassenlehrerinnen werden den Kindern die Anwendung des Selbsttests Schritt für Schritt erklären. Sie sprechen mit den Kindern auch über ein möglicherweise positives Testergebnis: Was passiert wenn ein Kind ein positives Testergebnis hat? Wie fühlt sich das Kind? Wie gehen wir als Klassenkameraden damit um?

Wir werden die Selbsttests nicht im Klassenzimmer, sondern in einer Teststraße in der Mehrzweckhalle durchführen. Es sind alle Hygienevorschriften erfüllt. Wichtig ist, dass Sie am Testtag Ihres Kindes telefonisch erreichbar sind. Die Auswertung und Dokumentation des Testergebnisses übernehmen Erwachsene, um die Privatsphäre eines jeden Kindes bestmöglich zu schützen.
Mehr Information finden Sie unter:

https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/

https://www.hamburg.de/sb/14961744/torben-erklaert-den-coronatest/

Regelmäßig durchgeführte Selbsttests können für uns alle in den nächsten Wochen mehr Sicherheit bringen. Deshalb hoffen wir, dass möglichst viele dieses Testangebot der Schulen wahrnehmen oder sich einmal wöchentlich in wohnortnahen Teststellen testen lassen.