Willkommen     Unsere Schule     Betreuungsangebote     Aktuelles      Presseartikel      Termine     Elternpost          

      Schulelternbeirat       Förderverein       Schul-ABC       Schulbuchlisten       Archiv       Impressum

Unser Schul-ABC

 

 

Anfang

Ab 7.50 Uhr dürfen die Kinder in den Klassenraum. Dort erwartet sie der Lehrer und die Kinder können mit der Arbeit beginnen. Um spätestens 8.00 Uhr sollten alle Kinder im Klassenraum sein.

 

Antolin

Alle Kinder der 2., 3. und 4. Klassen erhalten einen Zugangscode zum Antolin Bücherprogramm. Informationen erteilen die Klassenlehrerinnen.

 

Besucher

Besucher unserer Schule sollten sich bitte rechtzeitig anmelden. Die Schule ist während der Unterrichtszeiten von außen nicht mehr zugänglich. Dies dient dem Schutz unserer Schülerinnen und Schüler. Bitte klingeln!

 

Betreuung

Das Betreuungsangebot an unserer Schule ist sehr beliebt. Unsere 3 Betreuerinnen geben sich sehr viel Mühe, haben tolle Ideen und immer Lust mit Kindern zu spielen. Nähere Informationen zu den beiden Betreuungsangeboten erhalten Sie bei der Schulleitung oder der Schulsozialarbeiterin.

 

Beurlaubung

Sollte eine Beurlaubung Ihres Kindes aus wichtigem Grund notwendig sein, stellen Sie bitte einen schriftlichen Antrag über die Klassenleiterin an die Schulleitung. Von einem Beurlaubungsantrag unmittelbar vor oder nach den Ferien sollte abgesehen werden.

 

Bücherei

Unsere Schülerbücherei ist im neuen schönen Raum immer montags geöffnet. Frau Harig berät gerne bei der Auswahl passender Bücher.

 

Computer

Jeder Klassenraum ist mit einem Computer ausgestattet. Außerdem steht ein Computerraum mit 14 PC-Plätzen mit Internetzugang zur Verfügung. Für unsere Viertklässler wird immer ein Computer-Grundkurs von Herrn Adam angeboten.

 

Englischunterricht

Ab der ersten Klasse unterrichten wir integrativ Englisch.

 

Eltern-Lehrer-Schülergespräch

Im Januar/ Februar findet in allen Klassen ein Eltern-Lehrer-Schülergespräch statt. Alle Beteiligten bereiten sich auf das Gespräch vor und vereinbaren Ziele für das weitere Arbeiten. Elternsprechzeiten Wir haben keine festen Sprechzeiten. Bitte teilen Sie uns über Ihr Kind mit, dass Sie kurzfristig ein Gespräch wünschen.

 

Entschuldigung

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind bis 7.45 Uhr telefonisch, wenn es erkrankt ist. Dazu können Sie auch auf den Anrufbeantworter unserer Schule sprechen. Wenn Ihr Kind wieder in die Schule zurückkehrt, geben Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung mit.

 

Ferien

Ferientermine und bewegliche Ferientage entnehmen Sie bitte dem Elternbrief zu Beginn des Schuljahres oder den Terminen auf der Homepage.

 

Förderverein

Seit mehr als 10 Jahren gibt es den Förderverein unserer Schule, der uns in vielfältiger Weise unterstützt. Zum Beispiel mit interessanten Spielgeräten für die Pause…Es wäre schöne, wenn jede Familie für die Dauer der Grundschulzeit ihres Kindes dem Förderverein als Mitglied angehören würde. Der Mindestjahresbeitrag beträgt 6,00 €.

 

Frühstück

Wir frühstücken täglich gemeinsam in den Klassen. Jedes Kind sollte ein Tischset besitzen und ein gesundes Frühstück mitbringen.

 

Fundsachen

Fundsachen lagern in einer großen Kiste im Erdgeschoss für die Dauer eines Schuljahres. Im Herbst wird das Liegengebliebene entsorgt.

 

Handy

Handys sind an unserer Schule generell verboten.

 

Klassenelternsprecher/in

Zu Beginn des Schuljahres wählen die Eltern jeder Klasse eine/n Klassenelternsprecher/in und deren Vertreter/in für ein oder zwei Jahre. Deren Anschriften werden allen Eltern mitgeteilt.

 

Läuse

Nach § 45 des Bundesseuchengesetzes dürfen Personen, die verlaust sind, an Veranstaltungen der Schule nicht teilnehmen, bis nach dem Urteil des behandelnden Arztes oder des Gesundheitsamtes die Verlausung durch sie nicht mehr zu befürchten ist. Wir bitten bei Läusebefall um sofortige Information und Abgabe eines ärztlichen Attestes bei Rückkehr in die Schule.

 

Linde

Unsere Schullinde ist mehr als 100 Jahre alt!

 

Mauersegler

Wir sind Mauerseglerschule. Mit Unterstützung des NABU und engagierter Eltern haben wir Mauerseglerkästen installiert und mit einer Kamera ausgestattet. So können wir das Brüten alljährlich auf einem Bildschirm im Schulhaus beobachten.

 

Nichtraucher

Wir bitten die Besucher auf dem Schulhof und in der Schule nicht zu rauchen.

 

Ohrringe

Im Sportunterricht dürfen keine Ohrringe und kein Schmuck getragen werden. Wenn Ohrringe nicht herauszunehmen sind, müssen sie mit Pflaster abgeklebt werden.

 

Ordnung

Es ist uns ein großes Anliegen, die Ordnung am Arbeitsplatz und im Schulranzen einzuüben. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind durch die deutliche Beschriftung aller Arbeitsmaterialien und Bücher mit dem Namen und achten Sie mit darauf, dass die geforderten Arbeitsmaterialien immer vollständig und sauber zur Verfügung stehen.

 

Parken

Parken der Eltern-PKWs vor dem Schulgelände bringt das eigene Kind in Gefahr. Bitte benutzen Sie den Parkplatz der Sporthalle oder des Dorfplatzes.

 

Pause

Es stehen viele Spielsachen zur Verfügung. Türdienst und Streitschlichter sind mit in die Verantwortung eingebunden und sorgen für die Einhaltung der vereinbarten Regeln. Wir haben zwei feste Pausenzeiten (9.45 – 10.05 Uhr, 11.55 – 12.10 Uhr).

 

Qualitätsprogramm

Das Qualitätsprogramm formuliert einen umfassenden innerschulischen Konsens; es legt auf der Basis der rechtlich verbindlichen Vorgaben die pädagogischen und fachlich-didaktischen Ziele der unterrichtsbezogenen Schulentwicklung fest. Unsere Schule hat den Schwerpunkt Förderung der Lesekompetenz.

 

Reinigung

Die Schülerinnen und Schüler tragen mit Verantwortung für die Sauberkeit unserer Schule. Es gibt Aufräum- und Kehrdienste in allen Klassen. Wir achten darauf, Wände, Türen und Möbel nicht mit Füßen zu verschmutzen. Professionelle Reinigungskräfte verbringen täglich viele Stunden in der Schule und sorgen für große Sauberkeit in den Klassenräumen, auf den Fluren und Toiletten.

 

Schulelternbeirat

Unser Schulelternsprecher heißt Stefan Nolte. Der Schulelternbeirat tagt mindestens zwei Mal im Jahr. Gerne kümmert er sich um Ihre Anliegen.

 

Schulweg

Der Schulweg muss geübt und festgelegt werden. Ihr Kind sollte täglich denselben Weg benutzen. Es sollte sich einigen anderen Kindern anschließen und nicht alleine gehen. Üben Sie den Schulweg mehrmals gemeinsam und lassen Sie sich von Ihrem Kind führen.

 

Telefonkette

Bitte geben Sie der Schule eine Telefonnummer an, unter der Sie zu erreichen sind. Wir erstellen eine Telefonliste, die allen Eltern einer Klasse ausgeteilt wird.

 

Unterrichtsausfall

Wir sind sehr bemüht, keinen Unterricht ausfallen zu lassen. Sollte es sich nicht vermeiden lassen, werden Sie möglichst frühzeitig informiert. Kinder, deren Eltern berufstätig sind, können dann am Unterricht einer anderen Klasse teilnehmen.

 

Vera

Im dritten Schuljahr werden in Mathematik und Deutsch landesweit Vergleichsarbeiten (VERA) geschrieben. Die Auswertung der Arbeiten ist sehr umfangreich. Daher ergibt sich für die Kinder ein unterrichtsfreier Tag. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Verkehrserziehung

Die Radfahrausbildung der Schülerinnen und Schüler wird im 3. und 4. Schuljahr der Grundschule durchgeführt. Die praktische Ausbildung wird in Urmitz in vier Übungseinheiten von einer Polizistin durchgeführt. Die Kinder müssen zu den Terminen ihre Fahrradhelme mitbringen.

 

Zeugnisse

Am Ende des ersten und zweiten Schuljahres wird ein Verbalzeugnis erstellt. Es enthält keine Noten sondern eine schriftliche Beschreibung der Lernfortschritte und des Leistungsstandes Ihres Kindes. Im dritten und vierten Schuljahr erhält Ihr Kind ein Notenzeugnis. Mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 wird eine Empfehlung für die weiterführende Schule ausgesprochen. Die Lindenbaum-Grundschule lehrt Englisch in integrativer Form ab Klasse 1.