Home     Unsere Schule     Aktuelles     Schülerzeitungen   Termine     Archiv    Gästebuch     Förderverein     Impressum

     Schulelternbeirat    Schulbuchliste 1. Kl.     Schulbuchliste 2. Kl.    Schulbuchliste 3. Kl.    Schulbuchliste 4. Kl.

 

Schulfest an der Lindenbaum-Grundschule

Bücherwurm trifft Leseratte

                                                                                  02.06.2007                                                                 weiter

Am 2. Juni fand an der Lindenbaum-Grundschule in St. Sebastian das Schulfest unter dem Motto Bücherwurm trifft Leseratte statt. Das Fest war rundherum eine runde Sache, so drehte sich doch alles um Lesen und Schreiben, Bücher und Autoren, Märchen und Theater. Selbst beim Mittagessen blieb man dem Motto treu und bot eine äußerst schmackhafte Buchstabensuppe an.

Bereits im April begannen die Vorbereitungen für´s Fest: 11 Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse trafen sich mit dem inzwischen allen Kindern der Lindenbaum-Grundschule begannten Autor, Stefan Gemmel, zum gemeinsamen Geschichten Schreiben in einer Schreibwerkstatt. Zunächst stand nur die Idee im Raum: Unter der großen Linde auf dem Schulhof lebt bereits seit Jahren Familie Lindenmaus, die an diesem Ort natürlich allerhand Aufregendes erlebt. Wie wird aus dieser ersten Idee ein spannendes Geschichtenbuch? Stefan Gemmel leitete die Mädchen und Jungen in nur zwei Tagen an. Er erarbeitete mit den Kindern Strukturen und Grundlagen, die beim Aufbau einer Geschichte zu beachten sind, er verriet Tipps und Tricks und verstand es vor allem, die Kinder für seinen Beruf zu begeistern und sie zum Geschichten Schreiben zu motivieren. Entstanden ist das Buch Schulgeschichten mit den Lindenmäusen - ein witziges Lese-Mal-Buch, das die Kinder der 4. Klasse dann auch selbst illustrierten.

Am Schulfest trafen sich Kinder und Meister an der Linde und lasen zweimal in einer Tandemautorenlesung - die Kinderautoren Rabea Ehrlich, Lukas Flöck, Dustin Hermanies und Michelle Ternes gemeinsam mit Stefan Gemmel - zum erstenmal aus ihrem eigenen Buch vor. Das Buch wurde im Laufe des Festes ein heißbegehrter Verkaufsartikel!

Doch begonnen hat der Festtag mit einem anderen Höhepunkt. Zum Auftakt des Festes spielten die Kinder der 4. Klasse Theater in der Mehrzweckhalle. Der Fresskönig heißt das Stück von Stefan Gemmel, das Klassenleiterin Gabriele Neumann mit ihren Schülerinnen und Schülern einstudiert hatte. Herr Gemmel selbst stimmte das Publikum ein und machte es neugierig, durch die Erzählung der Begebenheit, wie das Buch entstand. Dustin Hermanies und Laura Bersch glänzten als König und Bettler in den Hauptrollen und brachten das Publikum zum Lachen.  Auf dem Schulhof ging das bunte Treiben nun den ganzen Tag weiter: die Trommel-Rhythmik-AG stellte sich der Schulgemeinschaft vor und trommelte die Festgesellschaft in der Schule zusammen. Der Tag gestaltete sich äußerst kurzweilig, da Kinder und Gäste aus einem breiten Angebot, das sich das Lehrerkollegium sorgfältig überlegt hatte, auswählen konnten: Es gab viel zu tun in der Buchstabenwerkstatt. Im Märchenzimmer wurden Märchen erzählt und Büchlein gestaltet, das Schattentheater von den Bremer Stadtmusikanten konnte angeschaut werden. Informatives über Erich Kästner konnte man im Klassenzimmer der 3. Klasse erfahren und sich im Medienraum den Filmklassiker Das fliegende Klassenzimmer anschauen. Das Angebot komplett machte die Druckwerkstatt mit Button- und Kartendruck.

Der Schulelternbeirat der Schule wartete mit einem ganz eigenen Programmpunkt auf: Er informierte interessierte Festbesucher über den neu installierten Mauerseglernistkasten. Unterstützend war Herr Heuser vom NABU hinzugekommen. Die Kinder konnten Mauersegler basteln und den Vogel dadurch noch genauer kennen lernen.

Während sich viele Besucher des Festes Kuchen und Kaffee auf dem Schulhof schmecken ließen, unterhielt sie der Musikverein unter anderem mit einem extra für dieses Fest einstudierten Stückes „Villa Kunterbunt“, ein Medley begannter Kinderlieder. Der Förderverein der Schule hat anlässlich des Schulfestes neue Kappen mit dem Schullogo drucken lassen, die bei den Kindern großen Anklang fanden.

Den Schlusspunkt des Tages setzte die Theater-AG der Schule mit der Aufführung des Theaterstückes Alle Mäuse lernen lesen, das zwei engagierte Mütter, Anke Günther und Anja Reif, mit Kindern des 3. und 4. Schuljahres einstudiert hatten. Die goldigen Mäuse entdecken während des Stückes, dass sich Lesen lernen wirklich lohnt. Mit großem Applaus belohnte das Publikum die jungen Schauspieltalente.

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle Helfer in der Vorbereitung und am Festtag selbst und den Sponsoren, Raiffeisenbank Mittelrhein und Kultuforum Mayen-Koblenz, für die Finanzierung des Gemmel-Projektes.